Diese Seite ist noch in Bearbeitung und wird in Kürze mit einer Auswahl der Aktionen des Jahres 2016 gefüllt:

Ponyherbstfreizeit 2016

Aufhören soll man, wenn es am schönsten ist.

 

Und so war es auch heute, als fünf Tage voller Pferdespaß zu Ende gingen. Neun Kids waren täglich von 9 bis 13 Uhr bei unserem Kooperationspartner "Reitschule mit Herz" und haben neben reiten, reiten, reiten auch jede Menge über die Versorgung der geliebten Vierbeiner gelernt und dank eines spannenden Tages (und 20 km Radfahren) in der Pferdeklinik auch etwas über die Gesundheit gelernt.

Neben diesem Highlight haben wir eine Schnitzeljagd gemacht, Flaschenpost abgeschickt und leckere Pfannkuchen und heißen Kakao geschlemmt.

Zum Abschluss haben wir heute die Ponys bemalt und einen ausgiebigen Ausritt gemacht.

Auch für die Reitschule mit Herz war das eine neue Erfahrung und sie werden definitiv in den Osterferien in die zweite Runde gehen :)

Wir bedanken uns bei der tollen Gruppe, super kooperativen Eltern, Julius für die tollen Ideen und deine Hilfe sowie den weltbesten Ponys-die wie immer- brav waren.

 

15.5.2016 ZEITREISE INS 19. JAHRHUNDERT

 

Am 15. Mai 2016 machten sich die Meckikids auf, eine Zeitreise anzutreten: Sie erklommen das Brohltal mit dem Vulkan-Express. Mit viel Dampf und kaum mehr als Schrittgeschwindigkeit erlebten Kinder und Eltern wie man vor einem guten Jahrhundert reiste.

Gesponsort von Meckikids e.V, begleitet von gutem Wetter und bei bester Laune genossen wir einen unvergesslichen Tag im Grünen.

 

13.04.2016 Die Meckikids besuchen den Bürgermeister

 

Die Meckikids Kinder waren schon sehr gespannt, den Bürgermeister persönlich zu treffen.

Erster Standort war die Theodor Heuss Realschule in der Klasse von Frau Renner (eine Lehrerin der Schule und Vorstandsmitglied der Meckikids), um den Kindern erst einmal zu erklären, wer der Bürgermeister ist und was der den ganzen Tag so macht.

Da meinte eins der Kinder: „Ist doch klar, der kümmert sich um die Bürger“.

Dann konnte sich jedes Kind einige Fragen für den Bürgermeister überlegen, die es schon immer mal über Meckenheim wissen wollte – und zwar aus erster Hand!

Also trafen wir uns dann um 15:00 pünktlich vor dem Rathaus. Wir wurden von 2 netten Empfangsdamen zum Bürgermeister Herr Spilles geführt und dann konnten sich alle Kinder (es waren mindestens 16) sich ein Plätzchen suchen. Die Mädchen hatten sich sogar schon Listen erstellt was sie alles fragen wollten und schon waren alle mitten im Geschehen. Die Fragen waren sehr unterschiedlich, einige fragten etwas Persönliches und andere über die Stadt Meckenheim. Ein Mädchen im Vorschulalter traute sich nicht ihre Frage zu stellen, stattdessen malte sie dem Bürgermeister ein Bild und Herr Spilles musste raten was es ist, was er natürlich geschafft hat: Es war die Frage, wann eine große Wasserrutsche in das Meckenheimer Hallenbad kommt. Leider konnte er dem 5 jährigen Mädchen diesen Wunsch nicht erfüllen, sie schenkte Ihm aber dafür Ihr Bild.

Es wurden noch viele Fragen gestellt, z.B. wann denn endlich die Hauptstraße fertig werden würde und das neue Rathaus. Moritz meinte, er schaut immer durch die Schlitze weil es spannend ist, wie das Rathaus Stück für Stück gebaut wird. Da meinte Herr Spilles: „Vielleicht gibt es eine Möglichkeit, einige Gucklöcher in die Holzwand zu machen“. Geduldig und mit viel Freude beantwortete er jedem Kind seine Fragen und plauderte aus dem Nähkästchen auch einige private Geschichten, die die Kinder alle sehr spannend fanden.

Dann war auch schon eine Stunde wie im Fluge vergangen und jedes der Kinder bekam zum Abschied eine Meckenheimer Frisbee und Gummibärchen. Die Meckikids verabschiedeten sich von unserem sehr netten Bürgermeister freudestrahlend und alle Meckikids fanden es toll, unseren Bürgermeister auch mal privat zu erleben.

 

20.3.16 Die Meckikids im Phantasialand

 

Ehrenamtliches Engagement ist nicht selbstverständlich und für viele neben Familie, Job und eigenen Hobbies fast unmöglich. Trotzdem gibt es bei den Meckikids inzwischen viele Helfer, die Ausflüge und Projekte nicht nur für sich, sondern auch für andere planen und organisieren, die sogenannten „Projektpaten“.

 

Als Dankeschön für ihren Einsatz lud der Verein sie zu einem wunderschönen Tag ins Phantasialand Brühl ein.

 

Dieser Ausflug wurde u.a. von der Bürgerstiftung Meckenheim finanziert, die damit das Engagement der ehrenamtlichen Helfer honoriert, die den Meckikids stets mit Rat und Tat bei tollen Projekten zur Seite stehen und somit das Vereinsleben bunt gestalten.